Category Archives: Verein

Grundinformationen über den Verein: Ziele, Satzung, Vorstand, Spenden, Mitgliedschaft

Tätigkeitsbericht 2014

Das Jahr war von folgenden Tätigkeitsschwerpunkten gekennzeichnet:

  • Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs
  • Teilnahme an der Vierten Internationalen Degrowth-Konferenz für ökologische Nachhaltigkeit und soziale Gerechtigkeit, die vom 2. bis 6. September 2014 in Leipzig
  • Geschäftsbetrieb 2014

    2014 konnten wir wieder Schülerpraktika am Sitz in Kassel durchführen. Dazu wurden die Räumlicheiten der „domaine Wehlheiden“ genutzt. Im Frühjahr und im Herbst wurden jeweils 2 Schüler*innen betreut.

    4. Internationale Degrowth-Konferenz

    Die Teilnahme an der Konferenz war ursprünglich mit großer Mehrheit von den Teilnehmer*innen der Jahreskonferenz 2013 in Kassel beschlossen worden. Letzen Endes haben zwei Vorstandsmitglieder an der Veranstaltung mit 2 kleineren Workshops teilgenommen. Themen waren:

  • „Tauschringe: Instrument und Motor für eine solidarische Neugestaltung von Gesellschaft und Ökonomie“
  • „Gemeinschaft leben: Buen vivir, Creative Commons, Wissen & Technologie“

Finanzen

In 2014 haben wir mit einem Defizit von 5,96 € abgeschlossen, obwohl noch Restbeiträge aus der Vorjahrestagung in Höhe von 56,85 € eingingen. Mitgliedsbeiträge wurden nicht erhoben um damit einen symbolischen Ausgleich für die privat finanzierten Kosten für die Schülerpraktika und die Teilnahme an der Konferenz in Leipzig zu schaffen.

Der VzFbE hat alle Aktivitäten ehrenamtlich durchgeführt. Dabei wurden ca. 780 ehrenamtliche Arbeitsstunden geleistet.

Tätigkeitsbericht 2013

Das Jahr war von folgenden Tätigkeitsschwerpunkten gekennzeichnet:

  • Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs
  • Ausrichtung der Tagung „Tauschsysteme: Gelebte Solidarität!?“

Geschäftsbetrieb 2013

In 2013 konnten wir aus personellen und räumlichen Engpässen heraus leider keine Schülerpraktika durchführen. Die vorhandenen (ehrenamtlichen) Kapazitäten wurden nach dem Rückzug einiger Mitglieder des Vorbereitungsteams der Tagung in Kassel auf deren Durchführung konzentriert werden.

Tagung „Tauschsysteme: Gelebte Solidarität!?“

Vom 5.-8. September haben wir als Träger diese Tagung ausgerichtet. Kernthemen der Tagung waren:

  • Tauschringentwicklung in die Zukunft
  • Zeitbank
  • Soziale und ökonomische Relevanz der Tauschbewegung
  • Gesellschaftliche Teilhabe, Selbstbestimmung und Selbstbewusstsein
  • Förderung des Bürgerengagement durch Tauschringe
  • Anders Wirtschaften –> Wertschaften

Leider gab es im Vorfeld der Tagung in der Zielgruppe einen inhaltlich/organisatorischen Richtungsstreit, der letztlich dazu führte, das wir nur 40 Teilnehmer begrüßen konnten. Die Tagung selbst lief dann weitgehend harmonisch und war von hohem Arbeitseinsatz der Teilnehmenden geprägt. Die Dokumentation konnte sehr zeitnah innerhalb von nur 2 Wochen durch ehrenamtliche HelferInnen erstellt werden. Sie wurde auf der extra eingerichteten Tagungswebseite unter Dokumentation BATT 2013 veröffentlicht.

Finanzen

In 2013 hatten wir durch die Ausrichtung der Tagung „Tauschsysteme: Gelebte Solidarität!?“ zwar hohe Umsätze, die Einnahmen bleiben aber deutlich hinter der eigentlichen Planung zurück. Leider gab es auch mehrere Anmeldungen, bei denen dann die Beitragszahlung ausblieb . Das Jahr schließt daher mit einem Defizit von 208,37 € ab. Da wir aus 2012 noch eine kleine Rücklage hatten, konnten wir dieses Minus inklusive einiger kleiner Reisekostenerstattungen aus 2012 damit abdecken.

Der VzFbE hat alle Aktivitäten ehrenamtlich durchgeführt. Dabei wurden ca. 820 ehrenamtliche Arbeitsstunden geleistet.

Tätigkeitsbericht 2011/2012

Auf unserer Mitgliederversammlung am 23. August 2013 in Frankfurt wurde der Tätigkeitsbericht 2011/2012 sowie die Jahresabschlüsse 2011 und 2012 vorgelegt und von der Mitgliederversammlung einstimmig gebilligt.
Der Vorstand wurde entlastet.
Die Informationen legen wir hier in Endfassung als PDF vor.

Jahresbericht 2011/12: Tätigkeitsbericht 2011/2012

GuV 2011: GuV 2011
GuV 2012: GuV 2012

Tätigkeitsbericht 2009 / 2010

Beide Jahre waren von jeweils zwei Tätigkeitsschwerpunkten gekennzeichnet.

  • Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs
  • Beantragung eines Projektes für benachteiligte Schüler/innen im Rahmen des Förderprogramms IDA – Integration durch Austausch beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Geschäftsbetrieb 2009 / 2010
Im ersten Quartal 2009 konnten wir noch für einen behinderten Schüler ein mehrwöchiges Praktikum durchführen, mit dem er in die Lage versetzt wurde, seinen künftigen Berufsweg grundegend zu entscheiden.
Ein weiteres Praktikum war noch geplant, wurde jedoch durch die Praktikantin nicht angetreten.
Der Rest des Jahres war von der Entwicklung eines umfangreichen Projektantrags mit deutschen, österreichischen und tschechischen Partnern ausgefüllt. Die Agentur für Arbeit in Kassel hatte dazu bereits eine Kofinanzierungszusage in beträchtlicher Höhe gegeben. Leider sind wir dann im endgültigen Auswahlverfahren nicht zum Zuge gekommen.
In 2010 haben wir für die zweite Förderperiode von IDA erneut einen Antrag entwickelt, diesmal mit deutschen, österreichischen und italienischen Partnern. Auch dazu erhielten wir im Vorfeld eine Kofinanzierungszusage durch die Kasseler Agentur für Arbeit, haben aber auch damit in der Auswahl durch das BMAS keinen Erfolg gehabt.
Weitere Aktivitäten sind für beide Jahre nicht zu verzeichnen, was vor allem an den knappen Kapazitäten der Vorstandsmitglieder liegt, die derzeit alle beruflich sehr stark eingespannt sind.

Abrechnung des EU Projekts „Vielfalt, Chancengleichheit, Teilhabe“ als Teil einer EQUAL Entwicklungspartnerschaft
Das bereits im Februar 2008 abgeschlossene und abgerechnete Projekt ist seitens des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales immer noch nicht endgültig abgeschlossen. Ob und wann wir jemals die eingereichte Schlussrate erhalten, ist nicht abzusehen.

Finanzen:
In 2009/10 hatten wir keine Einnahmen und insgesamt 70,60 € Ausgaben. Ende 2010 hat der Verein noch ein kleines Guthaben in Höhe von 104,00 €. Alle weiteren Details finden sich in den beigefügten (abgegrenzten) GuV.
Der VzFbE hat alle Aktivitäten ehrenamtlich durchgeführt. Dabei wurden ca. 350 ehrenamtliche Arbeitsstunden geleistet.
Anhang: GuV 2009 abgegrenzte_GuV_2009
und 2010 GuV_2010

Kassel, 11.09.2011 (Klaus Reichenbach, Vorstand)