Tätigkeitsbericht 2009 / 2010

Beide Jahre waren von jeweils zwei Tätigkeitsschwerpunkten gekennzeichnet.

  • Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs
  • Beantragung eines Projektes für benachteiligte Schüler/innen im Rahmen des Förderprogramms IDA – Integration durch Austausch beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Geschäftsbetrieb 2009 / 2010
Im ersten Quartal 2009 konnten wir noch für einen behinderten Schüler ein mehrwöchiges Praktikum durchführen, mit dem er in die Lage versetzt wurde, seinen künftigen Berufsweg grundegend zu entscheiden.
Ein weiteres Praktikum war noch geplant, wurde jedoch durch die Praktikantin nicht angetreten.
Der Rest des Jahres war von der Entwicklung eines umfangreichen Projektantrags mit deutschen, österreichischen und tschechischen Partnern ausgefüllt. Die Agentur für Arbeit in Kassel hatte dazu bereits eine Kofinanzierungszusage in beträchtlicher Höhe gegeben. Leider sind wir dann im endgültigen Auswahlverfahren nicht zum Zuge gekommen.
In 2010 haben wir für die zweite Förderperiode von IDA erneut einen Antrag entwickelt, diesmal mit deutschen, österreichischen und italienischen Partnern. Auch dazu erhielten wir im Vorfeld eine Kofinanzierungszusage durch die Kasseler Agentur für Arbeit, haben aber auch damit in der Auswahl durch das BMAS keinen Erfolg gehabt.
Weitere Aktivitäten sind für beide Jahre nicht zu verzeichnen, was vor allem an den knappen Kapazitäten der Vorstandsmitglieder liegt, die derzeit alle beruflich sehr stark eingespannt sind.

Abrechnung des EU Projekts „Vielfalt, Chancengleichheit, Teilhabe“ als Teil einer EQUAL Entwicklungspartnerschaft
Das bereits im Februar 2008 abgeschlossene und abgerechnete Projekt ist seitens des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales immer noch nicht endgültig abgeschlossen. Ob und wann wir jemals die eingereichte Schlussrate erhalten, ist nicht abzusehen.

Finanzen:
In 2009/10 hatten wir keine Einnahmen und insgesamt 70,60 € Ausgaben. Ende 2010 hat der Verein noch ein kleines Guthaben in Höhe von 104,00 €. Alle weiteren Details finden sich in den beigefügten (abgegrenzten) GuV.
Der VzFbE hat alle Aktivitäten ehrenamtlich durchgeführt. Dabei wurden ca. 350 ehrenamtliche Arbeitsstunden geleistet.
Anhang: GuV 2009 abgegrenzte_GuV_2009
und 2010 GuV_2010

Kassel, 11.09.2011 (Klaus Reichenbach, Vorstand)