Willkommen!

Wir nehmen das Prinzip des Füreinander selbst in die Hände. Wir setzen uns für das Gemeinwohl ein und helfen anderen und damit auch uns selbst. Wir arbeiten an gesellschaftlichen Entwicklungen, die auf dem Prinzip der gegenseitigen Hilfe und Anerkennung beruhen und eine neue Kultur des Gebens und Nehmens schaffen.
Wenn Sie uns dabei unterstützen wollen, finden Sie hier Informationen und Möglichkeiten.

Gesellschaft der Zukunft – Visionen

Die Gesellschaft der Zukunft muss Antworten auf die Tatsache finden, dass nicht die Arbeit ausgeht, sondern dass im Zuge einer fortschreitenden Globalisierung und Technologisierung immer weniger Menschen für ihre Arbeit bezahlt werden. Wir brauchen eine neue Verteilung dieser bezahlten Arbeit. Dazu gehört auch die Entwicklung eines Modells, dass ein bedarfsgerechtes Grundeinkommen für alle Menschen möglich macht.

Wir müssen eine qualitativ hochwertige Bildung für alle Menschen ermöglichen. Dies schließt vor allem auch den Zugang zu den Bildungs- und Ausbildungssystemen ein. Besonders die Übergänge von der Schule in das Berufsleben brauchen Qualitätsstandards. Dafür sollten einheitliche Maßstäbe flächendeckend in allen Bundesländern ermöglicht werden. Eine möglichst lange integrative Beschulung bildet einen wichtigen Baustein für die Entwicklung einer Gesellschaft, für die Integration bis hin zu ihrer Vollständigen Umsetzung, der Inclusion, oberste Priorität hat.

Die Mitglieder des Vereins  wollen mehr und bessere Bildung, insbesondere für Migranten/innen und Menschen mit Behinderungen, erreichen. Sie stärken dazu das soziale Engagement in den deutschen Tauschringen und somit auch den Zugang zu den unterschiedlichen Bildungssystemen auf der Ebene der Bundesländer.

Damit wird eine qualitativ bessere und effektivere Bildungsarbeit mit und für Schüler, Senioren, Menschen mit Behinderungen, eine nachhaltige Entwicklung von organisierter Nachbarschaftshilfe, Tauschringen  oder auch Mehrgenerationenprojekte ermöglicht.

Langfristig streben wir eine Gesellschaft an, in der jeder Mensch vollständig und ohne Bedarf an besonderen Maßnahmen integriert ist (Inclusion).